Das Haus, ein Reichsdenkmal, ist in der Atmosphäre der Zeit 1940-45 eingerichtet. Der originale Platz zum Untertauchen und der Schutzkeller sind beide noch zugänglich. Markt 12 gibt wieder, wie Menschen in den Niederlanden und in Deutschland die Kriegsjahre erlebten und wie sie in ihrem persönlichen Leben auf die Besetzung reagierten. Das Museum will simple Antworten in einer komplexen Geschichte vermeiden. Obwohl wir uns auf die Geschichten von Aalten und die Gesellschaft in der Grenzregion in der Periode 40-45 konzentrieren, ist die Tragweite und die Zielgruppe breiter.

Markt 12 lässt sehen, dass jede Situation Menschen danach fragt, Entscheidungen zu treffen, unabhängig davon, aus welchem Land sie kommen oder welchen Glauben sie haben. Der historische Gesichtspunkt wird in Richtung Gegenwart und Zukunft aktualisiert.

Eine kurze Tour: