Slide background

AALTENS INDUSTRIEMUSEUM

Das Aaltens Industriemuseum erzählt über das Leben und Werk von einer Gemeinschaft im Laufe der Zeit, vor allem über die Einzigartigkeit der Hornindustrie (sonst nirgendwo in den Niederlanden) und der euregional Geschichte der Textilindustrie.

In das Herrenhaus Frerikshuus wird die Geschichte von Aalten und Umgebung gezeigt. Sie erhalten einen Überblick darüber, wie die Menschen lebten und arbeiteten in dieser Region, von der prähistorischen Artefakten, um Produkte von Handwerksbetrieben im letzten Jahrhundert. Das alte Gebäude wird als nationales Denkmal bezeichnet und hat eine besondere Geschichte der Besatzung. Der Name bezieht sich auf der Arzt und Geburtshelfer von Aalten: Harmen Jan Freriks (1813-1862), der viele Jahre mit seiner Familie hier lebte. Insbesondere sind die Textil- und Hornindustrie ausgesetzt sowie Handwerk von damals. Auch gibt es eine voll ausgestattete Klassenzimmer aus früheren Zeiten.

Das alte Dorfbauernhaus, genannt Freriksschure, ist wie die anderen Gebäude ein Denkmal, wo Sie die Entwicklung der Landwirtschaft in der Region und Erfahrung Aalten erleben können. Mit der Einrichtung und landwirtschaftliche Sammlung wird deutlich wie Bauern lebten und arbeiteten. Vieles was sie brauchten im täglichen Leben wurde selbst gemacht, von Ackerwagen zu Bettgestelle und Webstühle. Die Arbeit auf die Bauernhöfe war direkt mit den Annehmlichkeiten und Fabriken in dem Dorf verbunden. Es gab Verbindungen über die Grenze. Selten ist die komplette Radwerkstatt.

Für die Kinder gibt es eine spannende Schatzsuche voller Überraschungen!